Ich hab schon wieder Werte gefunden

03. August 2022

Russ­land beschul­digt die US direkt in den Ukrai­ne Krieg invol­viert zu sein. Dazu ein bri­ti­sches Spo­kes­ho­le auf Times Radio: “Russ­lands Rhe­to­rik war immer schon aggressiv.”

Wie mei­nen? Der US Secu­ri­ty con­trac­tor mit zwei­stel­li­gem Mil­lio­nen­ver­trag von der US Ver­trei­di­gungs­bran­ce der über But­cha sei­ne 24 Stun­den­über­wa­chung mit “eye in the sky” Droh­nen gemacht hat (?) um zu sehen, wann ein Fahr­rad­fah­rer vom Fahr­rad geschos­sen wird, oder die pri­va­te US Sicher­heits­fir­ma mit dem zwei­stel­li­ge Mil­lio­nen­sum­me sup­plier con­tract vom US Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um die allen euro­päi­schen Medi­en die Satel­li­ten­bil­der gelie­fert hat, wo in But­cha wann die Lei­chen rum­la­gen, die waren von der US Regie­rung bezahlt!? Nein, wie aggres­siv von Russland.

Wie? Das Pen­ta­gon leak von Leu­ten dort die nicht damit ein­ver­stan­den waren, dass die US das real­time Tar­ge­ting und die Pla­nung fürs ver­sen­ken der Moskwa über­nom­men und das dann ver­tuscht haben, also die Pen­ta­gon Leu­te waren ame­ri­ka­nisch!? Nein, also wie aggres­siv von Russland.

Wie? Also der Blin­ken der den Medi­en erklärt die gefal­le­nen Frei­wil­li­gen US Sol­da­ten­hin­ter­blie­be­nen sol­len sich nicht sor­gen, und die Medi­en auch nicht - man ste­he ganz eng im Kon­takt mit den Fami­li­en der in der Ukrai­ne gefal­le­nen US Bür­gern, waren ame­ri­ka­nisch? Nein, also Sachen gibts.

Wie - die kom­plet­te Tak­tik mit Prä­zi­si­ons­waf­fen die Leit­stel­len und Waf­fen­de­pots der rus­si­schen Armee in der Ukrai­ne aus­zu­schal­ten (Zei­han aus dem was wars - März?) beruht auf koor­di­nier­ter Kriegs­füh­rung mit Auf­klä­rungs­da­ten die die Ukrai­ne selbst nicht gene­rie­ren kann? Nein was, die sin ame­ri­ka­nisch? Nein, also Sachen gibts…

Wie, die beson­de­re Effek­ti­vi­tät der Ukrai­ni­schen Armee beruht auf real­time tac­ti­cal and ope­ra­tio­nal ana­ly­sis die es ihnen erlaubt beson­ders “schnell und wen­dig” zu sein? Die haben gar­nicht ihre eig­nen Auf­klä­rungs­sa­tel­li­ten und high alti­tu­de Seg­ler, die ihnen Infra­rot­bil­der mit 50cm Auf­lö­sung lie­fer? Die sind ame­ri­ka­nisch? Was? Na das wer­den die deut­schen Gene­rä­le die das seit März raus­pa­la­vern, wohl doch ein­fach nicht gewusst haben!

Ich dach­te die Ukrai­ner flie­gen da mit 1000 USD part­s­cost Bay­raktar Droh­nen mit auf­ge­schnall­ter GoPro Auf­klä­rungs­flü­ge! Und die Opti­ken ham sie aus dem Photoladen…

Wie, beim Lend­vai im ORF darfst du sagen, dass die US die Ver­tei­di­gungs­ent­schei­dun­gen für Euro­pa über­nom­men haben, wenn du mehr mili­tä­ri­sches Involvment der US for­derst - aber wenn du das sepa­riert bringst, dann bist du aggressiv?

Der Rus­se ist ja so aggres­siv in sei­ner Rhe­to­rik, das muss das Volk schon verstehen.

Die­se Gesell­schaft ist das abso­lut Letzte.

So, und jetzt wird schön wei­ter­ge­stor­ben. Für die Gegen­of­fen­si­ve im Herbst!

Hab die Werte gefunden

02. August 2022

da sind sie ja.

Das schlechte Altern der bisherigen Expertenpositionen

24. Juli 2022

Fal­ter Video vom 1. März 2022.

Es ist erstaun­lich, dass nichts mehr davon stimmt. Also nichts mehr.

Aus­ge­nom­men, dass Euro­pa noch immer noch “zusam­men­ge­rückt” und recht ein­heit­lich agiert.

Ansons­ten hat sich jeder ein­zel­ne Punkt von knapp 50 als nicht rich­tig, oder nicht rele­vant erwiesen.

Hängt stark damit zusam­men, das Löw das “Sank­tio­nen wur­den nicht erwar­tet und auch die rus­si­sche Eli­te ist mit dem Krieg nicht ein­ver­stan­den” messaging stark bedient hat, aber es ist mehr als das - mit der einen Aus­nah­me gilt jeder damals pro­non­cier­te Aspekt heu­te nicht mehr. Medu­za im Aus­land über VPN erreicht hat sich als nicht struk­tu­rell rele­vant gewie­sen, Nowa­ja Gas­eta wur­de geschlos­sen, die Sank­tio­nen wur­den kurz­fris­tig abge­fan­gen (lang­fris­tig wir­ken sie), kei­ne Auf­stän­de, kei­ne Unru­hen, kein slo­gan “Frie­de, nein zum Krieg” der auch heu­te noch greift (das war die­se Pro­pa­gan­da Posi­ti­on Selen­skys), per­spek­ti­visch kei­ne hof­fent­lich erfolg­rei­chen Frie­dens­ver­hand­lun­gen mehr, der 24. Febru­ar ist auch nicht dafür in die Geschich­te ein­ge­gan­gen, dass Putin ein Volk, das kei­nen Krieg füh­ren woll­te in einen gro­ßen Krieg geführt hat, die Grup­pe von Geheim­dienst­leu­ten rund um Putin, die den Bezug zur Rea­li­tät ver­lo­ren hat ist nicht mehr rele­vant zur Ein­schät­zung der Fra­ge ob Russ­land die Risi­ken im Krieg rich­tig ein­ge­schätzt hat, dass es ein Aus­druck einer Ver­rückt­heit war, wie Putin die Nukle­ar­streit­kräf­te ins Spiel gebracht hat, stimmt in der Mehr­heits­mei­nung auch nicht mehr (“Russ­land habe sie genutzt, um den Wes­ten ängst­lich zu hal­ten nicht schnel­ler schwe­re­re Waf­fen zu lie­fern”), wer hät­te der Kriegs­geg­ner sein kön­nen gegen den Putin die Atom­waf­fen­dro­hung in Stel­lung gebracht hat, aus Groß­bri­tan­ni­en kamen doch nur schär­fe­re Wor­te, die sind kein Kriegs­geg­ner nur ein poli­ti­scher Geg­ner stimmt auch nicht mehr (füh­ren aktu­ell in gro­ßem Aus­maß, also grö­ßer als erwar­tet, Schu­lun­gen von ukrai­ni­schen Kämp­fern durch, in neu­en Waf­fen­sys­te­men, und bau­en gleich­zei­tig die Ein­hei­ten die aus dem Ein­satz raus­rou­tiert wur­den wie­der auf (moti­va­ti­ons­tech­nisch, psy­cho­lo­gisch)), von den mög­li­chen Exit Stra­te­gien von denen es so vie­le gege­ben hat exi­si­tiert aktu­ell kei­ne mehr, die Reak­ti­on in der rus­si­schen Bevöl­ke­rung war dafür nicht ent­schei­dend, der Wider­stand in den Eli­ten war dafür auch nicht ent­schei­dend -- wobei, viel­leicht in zwei, drei Jah­ren dann, … Russ­land hat es geschafft die Medi­en im Inland, gleich­zu­schal­ten und Ange­bo­te von aus­län­di­schen Medi­en im Inter­net aus­zu­sper­ren (VPNs nicht - aber das tan­giert nicht die brei­te Bevöl­ke­rung), zum Zustand von Medu­za, schreibt die WP fol­gen­des: click, Chi­na hat sich von Russ­land nicht in der Form distan­ziert wie von Löw anti­zi­piert, die UN Abstim­mung bei der sich Chi­na ent­hal­ten hat, war kein Zei­chen der Iso­la­ti­on Russ­lands, dass Russ­land Chi­na belo­gen hat, und die CIA der chi­ne­si­schen Füh­rung die Wahr­heit unter­brei­tet hat (dass ein Angriff statt­fin­det) hat sich nicht als spal­ten­des Ele­ment zwi­schen Russ­land und Chi­na erwie­sen, das “befrei­en­de Ele­ment”, dass end­lich die Anti-Flüchtlingsdebatte über­wun­den wor­den ist, ist in der Bevöl­ke­rung noch nicht so ange­kom­men, es über­wiegt eher Sor­ge über den mög­li­chen Kriegs­ver­lauf als “das Auf­seuf­zen der Befrei­ung”, dass Aus­län­der­feind­lich­keit kei­nen Platz in der Gesell­schaft mehr hat, am Tag nach­dem der öster­rei­chi­sche Stan­dard eine Home­sto­ry unter dem Titel “Unter­wegs mit den Kämp­fern des Asow-Regiments in der Ukrai­ne”, liegt viel­leicht auch dar­an, dass nie­mand zu sehr an einem Waf­fen­still­stand inter­es­siert war, und die Zahl in abseh­ba­rer Zeit nicht gleich bleibt, auch eine Hoff­nung Löws die sie als nicht rich­tig erwie­sen hat, Putin war frü­her qua­li­ta­tiv anders, des­halb haben sich unse­re Bezie­hun­gen zu ihm geän­dert, stimmt eher auch nicht, Ger­hard Schrö­der ist nicht zurück­ge­tre­ten, “wir müs­sen ver­hin­dern, dass uns die rus­si­schen Staats­bür­ger als fein­de, sehen son­dern als jemand der eigent­lich as sel­be will wie sie, Frie­den” ist nicht mehr rele­vant, sie­he UvdL Zitat nach­fol­gend, die Ent­hal­tung bei Waf­fen­lie­fe­run­gen ist laut Mehr­heits­mei­nung im deutsch­spra­chi­gen Raum auch nicht mehr “ok”, ups noch ein kor­rek­ter Punkt, Finn­land und Schwe­den haben tat­säch­lich die Nato Mit­glied­schaft angestrebt.

Und jetzt zur Schlüsselfrage:
ja wie nur

Ich muss geste­hen, ich hab da dann abge­dreht. (“Also erst ein­mal klas­sisch, um einen Über­blick zu bekom­men, dann natür­lich BBC, …)

Jetzt aber zu dem Punkt war­um ich den Bei­trag über­haupt begon­nen habe. Löw skiz­ziert an einer Stel­le ganz gut wie die rus­si­sche Bevöl­ke­rung von gleich­ge­schal­te­ten Medi­en in einen Krieg “gema­na­ged” wur­de - dh, wie sich Nar­ra­ti­ve ver­än­dern, und wie man beginnt Emo­tio­nen und Mythen an den mili­tä­ri­schen Erfolg zu knüpfen.

Davor ist es mir heu­te zwei­mal pas­siert dass mir in einem öster­rei­chi­schen Medi­um fol­gen­der Bei­trag weg­zen­siert wurde:

Ich darf dar­auf hin­wei­sen, dass die Posi­ti­on der EU sich vom 06.04. (https://www.youtube.com/watch?v=poOKc_vXYCc) Borrell:
>Ja wir müs­sen den Krieg in der Ukrai­ne so schnell wie mög­lich been­den, aber wenn der Krieg been­det sein wird, wie wird der Krieg denn been­det wer­den? So schnell wie mög­lich ja - aber nicht egal wie! Es ist wich­tig wie die­ser Krieg zu Ende geführt wird. Denn wenn die­ser Krieg zu einem zer­stör­ten und beherrsch­ten Land führt, das ter­ri­to­ri­al zer­stü­ckelt ist, mit Mil­lio­nen von Flücht­lin­gen und tau­sen­den von Toten - nein wir möch­ten nicht, dass der Krieg so zu Ende geführt wird. Und damit es nicht soweit kommt, müs­sen wir auch wei­ter­hin die Ukrai­ne unter­stüt­zen. Wir wol­len nicht, dass der Krieg so been­det wird. Zwar so schnell wie mög­lich, aber nicht egal wie. Und des­halb müs­sen wir auch wei­ter­hin die Ukrai­ne bewaff­nen und aufrüsten[…]

Auf das ver­än­dert hat was UvdL als “Putin muss weg, davor kei­ne Ver­hand­lun­gen” beschreibt.

Die Pres­se hat nie gefragt warum.

Wir sind bin­nen von 50 Tagen (die Posi­ti­on von UvdL ist etwas älter) von der EU Posi­ti­on “der Krieg muss schnell enden, aber nicht um jeden Preis” zur fol­gen­der EU Posi­ti­on geführt worden:

Nor­ma­les Ver­hält­nis mit Putin “nicht vorstellbar”

Einer Nor­ma­li­sie­rung des Ver­hält­nis­ses mit dem Kriegs­trei­ber im Kreml erteil­te von der Ley­en eine kla­re Absa­ge. Ein nor­ma­les Ver­hält­nis mit Putin sei “nicht vor­stell­bar”, sag­te sie. “Russ­land ist eines der fünf stän­di­gen Mit­glie­der des Sicher­heits­ra­tes der Ver­ein­ten Natio­nen und Putin hat den­noch die­sen bar­ba­ri­schen Krieg ent­facht. Die­ser Bruch unse­rer Frie­dens­ord­nung wiegt schwer.”

Die Fol­gen der hohen Ener­gie­prei­se sehe die EU-Kommission mit Sor­ge, doch gebe eine Rei­he von mög­li­chen Gegen­maß­nah­men. So kön­nen die EU-Staaten etwa Ein­nah­men aus dem Emis­si­ons­han­del ver­wen­den, um Nied­rig­ver­die­ner bei der Bezah­lung ihrer Ener­gie­rech­nung zu unter­stüt­zen, sag­te von der Ley­en. Außer­dem wer­de das öster­rei­chi­sche Pro­gramm zum Heiz­kes­sel­tausch mit Mit­teln aus dem EU-Coronafonds unterstützt.

For­de­run­gen nach einem Ende der EU-Unterstützung für die Ukrai­ne wies von der Ley­en zurück. Es gehe in der Ukrai­ne näm­lich “um nichts Gerin­ge­res als den Erhalt der euro­päi­schen Frie­dens­ar­chi­tek­tur”. Ob und wie mit Russ­land ver­han­delt wer­de, ent­schie­de “ganz allein die Ukrai­ne”, sag­te die frü­he­re deut­sche Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin, die auch die Milliarden-Unterstützung für das ange­grif­fe­ne Land recht­fer­tig­te. “Soli­da­ri­tät hat ihren Preis, aber das Feh­len von Soli­da­ri­tät kos­tet noch viel mehr.”

src: click

Und in der öffent­li­chen Wahr­neh­mung hat sich nichts geän­dert, da unse­re Zie­le ja so varia­bel sind wie es die Paro­le “die Ukrai­ne muss das ent­schei­den” eben hergibt.

DAS ist mal eine fach­män­ni­sche Leistung.

Die­se Gesell­schaft ist das Letzte.

Nach­trag: Viel­leicht wer­den von Löws Annah­men ja noch eini­ge in zwei Jah­re wie­der wahr…

Radio Free Europe/Radio Liberty is garantiert Journalismus

24. Juli 2022

Wenn man sich für einen Job bei denen bewirbt, ist man Jour­na­list, oder?

Bit­te aktu­ell auch den gesam­ten Chan­nel anse­hen, da gibt es noch ein paar mehr so “jour­na­lis­ti­sche Schman­kerln”: click

Vater trau­ert über totem Kör­per sei­nes Sohns, nach rus­si­schem Angriff, ukrai­ni­sche Frei­wil­li­ge eva­ku­ie­ren Sive­r­sk (bemer­kens­wert, da das die ers­te Eva­ku­ie­rungs­auf­for­de­rung der Ukrai­ne war, bevor rus­si­sche Trup­pen dort ein­ge­trof­fen sind, auch bemer­kens­wert, da vor zehn Tagen “Frei­wil­li­ge” dort noch so aus­sa­hen: click ), “Wir fürch­ten uns, wenn es lei­se wird” - Leben unter dem rus­si­schen Bom­ben­ha­gel (mei­nen die “under a dead­ly sky” syn­dro­me, bekannt aus Afgha­ni­stan?), “Video zeigt - rus­si­sche Sol­da­ten wei­gern sich zu kämp­fen!”, “Putin über­ma­len, Akti­vis­ten atta­ckie­ren Kriegs­sym­bo­le auf Häu­ser­wän­den, und machen sie dank wei­ßem Graf­fi­ti Spray wie­der sau­ber!” (Was machen die eigent­lich wenn ihnen das wei­ße Graf­fi­ti Spray aus­geht? Fuck - wie zynisch bin ich eigent­lich schon?). “ukrai­ni­sche Kräf­te bekom­men Crash Kurs in west­li­chen Waf­fen, in Groß­bri­tan­ni­en, der exklu­si­ve Bericht!”.

Und alles inner­halb von zwei Tagen! Das ist mal ein out­put! Für einen klei­nen Radio Sender.

Erin­nert mich dar­an, dass aktu­ell gera­de US ame­ri­ka­ni­sche Frei­wil­li­ge an der Front sind deren Fami­li­en das US Außen­mi­nis­te­ri­um gera­de jeg­li­che mög­li­che kon­su­la­ri­sche Unter­stüt­zung zusi­chert, wenn sie fal­len, da man mit ihnen in Kon­takt ste­he. src: click

Soll­te man viel­leicht einen Arti­kel dar­über brin­gen. Erst­mals vor­bild­li­che Vete­ra­nen­be­treu­ung - Fort­schrit­te im US Sozi­al­sys­tem durch den Ukrai­ne Krieg, oder so…

Wieder der ganz normale Wahnsinn

24. Juli 2022

Zelen­sky Says a Cease-Fire With Rus­sia, Without Rec­lai­ming Lost Lands, Will Only Pro­long War

It is a cach­a­lot that has swal­lo­wed two regi­ons and now says: Free­ze the con­flict,” Mr. Zelen­sky retor­ted, com­pa­ring Rus­sia to the lar­gest toot­hed wha­le. “Then it will rest and in two or three years, it will sei­ze two more regi­ons and say again: Free­ze the con­flict. And it will keep going fur­ther and fur­ther. One hund­red percent.”

Mr. Putin said ear­lier this week that Ukrai­ni­an and Rus­si­an dele­ga­ti­ons had reached a draft peace agree­ment at talks in Istan­bul in late March and accu­sed Kyiv of rene­ging on the deal. Mr. Zelen­sky on Fri­day dis­mis­sed Mr. Putin’s asser­ti­on as “total deli­ri­um.” Kyiv, the Ukrai­ni­an pre­si­dent said, desper­ate­ly tried to find a diplo­ma­tic solu­ti­on with Moscow befo­re the Feb. 24 inva­si­on, but for three years Mr. Putin wouldn’t even take a pho­ne call from him.

He came here without tal­king, kil­led peop­le, dis­pla­ced 12 mil­li­on, and now says Ukrai­ne doesn’t want to nego­tia­te,” Mr. Zelen­sky exc­lai­med. “They just mur­der peop­le, des­troy cities, enter them, and then say: ‘Let’s nego­tia­te.’ With whom can they talk? With rocks? They are cove­r­ed in blood, and this blood is impos­si­ble to wash off. We will not let them wash it off.”

Now, after all the tra­ge­dies of the past five mon­ths, Ukraine’s citi­zens are in no mood for talks with Rus­sia, Mr. Zelen­sky added.
“The socie­ty belie­ves that all the ter­ri­to­ries must be libe­ra­ted first, and then we can nego­tia­te about what to do and how we could live in the cen­tu­ries ahead,” he said. “Our peop­le are con­vin­ced we can do it. And the fas­ter we do it, the fewer will die.”

Wall Street Jour­nal, 22. Juli 2022, src: click

Drei Punk­te, ers­tens das Rebut­tle, dass die Ukrai­ne Frie­dens­ver­hand­lun­gen abge­bro­chen hat ist kei­nes. Zwei­ten, die gro­ße Besorg­nis, dass Selen­skyj sein Land nicht in einen andau­ern­den Auf­rei­bungs­krieg füh­ren will (“obwohl eini­ge unse­rer Part­ner das so wol­len”) aus dem April die­sen Jah­res war kei­ne. Drit­tens “die Gesell­schaft will, dass alle Ter­ri­to­ri­en befreit wer­den”, beruht auf Umfragen?

Nichts davon wird kon­tex­tua­li­siert die Bericht­erstat­tung unter den Tep­pich gekehrt - die ein­zi­gen ent­las­ten­den Punk­te sind, dass es sich um die Umset­zung der Ent­haup­tungs­stra­te­gie han­deln könn­te die Zei­han bereits vor zwei Mona­ten als Per­spek­ti­ve des US Mili­tärs nahe­ge­legt hat. Dazu kommt wohl noch die Bela­ge­rung von Cher­son, die aber voll­kom­men posi­tiv zu wer­ten ist, da man im Vor­feld ja stark auf­klärt, und die Bevöl­ke­rung gegen die Besat­zung selbst rebel­liert hat! Also bis auf die Kol­la­bo­ra­teu­re, die jetzt gemel­det wer­den sollen.

Bewoh­ner Enerho­dars sol­len Unter­künf­te rus­si­scher Sol­da­ten melden
Das ukrai­ni­sche Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um hat am Sams­tag die Bewoh­ner der von rus­si­schen Trup­pen besetz­ten Stadt Enerho­dar auf­ge­ru­fen, drin­gend die Stand­or­te rus­si­scher Mili­tär­stütz­punk­te und Trup­pen­un­ter­künf­te mit­zu­tei­len. Außer­dem benö­ti­ge man Details über Kol­la­bo­ra­teu­re, die mit den Besat­zern zusam­men­ar­bei­te­ten, berich­tet Reuters

Die Rus­sen hat­ten die Stadt ein­ge­nom­men, im Mai wur­de der von den Besat­zern ein­ge­setz­te Bür­ger­meis­ter bei einer Explo­si­on ver­letzt. Im Juni starb ein pro-russischer Beam­ter in Cher­son bei einer Explosion.

src: click

Grund­sätz­lich ist das auch gut, und posi­tiv zu wer­ten, denn wenn man die Städ­te zuvor nicht in Schutt und Arsche legt, ver­liert der Angrei­fer immer in etwa dop­pelt so vie­le Sol­da­ten wie der Ver­tei­di­ger, aber da man ja jetzt die Ver­bin­dungs­brü­cke nach Cher­son so beschos­sen hat, dass Nach­schub über sie nicht mehr ein­tref­fen kann, will die ukrai­ni­sche Bevöl­ke­rung, dass die Ukrai­ne jetzt zeigt, dass sie auch Ter­ri­to­ri­um zurück­er­obern kann! Denn dann bekommt sie mehr Waf­fen! (sie­he: click)
--

Dane­ben gab es einen Angriff auf Odes­sa, bei dem sich die Nach­rich­ten­la­ge wie vom Han­dels­blatt zusam­men­ge­fasst dar­ge­stellt hat.

Aber nichts davon spielt eine Rol­le, da Carl Bildt (Co-Chair Euro­pean Coun­cil on For­eign Rela­ti­ons) auf Twit­ter gepos­tet hat, dass es gro­tesk sei, wenn Russ­land der Tür­kei mit­tei­le, dass es mit den Rake­ten­an­grif­fen nichts zu tun gehabt hät­te, da doch jeder weiss, dass Kalibr crui­se mis­si­les Waf­fen sind die nur von Schif­fen und Uboo­ten der rus­si­schen Flot­te abge­feu­ert wer­den wür­den. src: click

Vide­os davon wie die Rake­ten ein­schla­gen oder abge­fan­gen wer­den gab es dies­mal kei­ne. die Quel­le dafür, dass es sich um Kalibr Rake­ten gehan­delt hat war die Ukrai­ni­sche Luft­waf­fe, im sel­ben State­ment, dass sie auf Infra­struk­tur abge­feu­ert wor­den wären die ver­wen­det wur­de um Getrei­de zu spei­chern, und auf Schif­fe zu landen -

Kalibr crui­se mis­si­les were fired from war­s­hips in the Black Sea direct­ly at infra­st­ruc­tu­re used to store grain and load it onto car­go ships, accord­ing to the Ukrai­ni­an air force.

src: click

Getrof­fen wur­de aber nur eine Pump­sta­ti­on. Wie gut, dass die rest­li­chen Rake­ten abge­fan­gen wurden.

Im Wor­d­ing fin­den sich aber nur die Zie­le die expli­zit den Ver­trag ver­let­zen den Russ­land für den Getrei­de­ex­port unter tür­ki­scher Auf­sicht unter­zeich­net hat.

Wie gut auch, dass die Ukrai­ne bereits bestä­tigt wei­ter an den Vor­be­rei­tun­gen für den Getrei­de­ex­port aus Odes­sa und drei wei­te­ren Häfen im Süden der Ukrai­ne zu arbei­ten. Wo sie doch bei der Arbeit unter Rake­ten­feu­er stehen.

Und wie gut auch dass es Kalibr crui­se mis­si­les waren.

Auch wenn Russ­land den Angriff demen­tiert. Und Gue­ter­res im Wor­d­ing “diplo­ma­tisch bleibt” (“Full imple­men­ta­ti­on (of the deal) by the Rus­si­an Fede­ra­ti­on, Ukrai­ne and Tur­key is impe­ra­ti­ve.” - also wur­de er noch nicht ver­letzt? (Nach­trag: Wur­de er.)). Aber was zählt ist so und so nur der emo­tio­na­le Auf­schrei von Carl Bildt, denn der ist so schön emo­tio­nal und drückt Empö­rung aus.

So und jetzt mal im Ernst. Hat Russ­land die Kapa­zi­tät die Getrei­de­ex­por­te zu unter­bin­den? Ja. Machen sies? Wird sich in den nächs­ten Wochen wei­sen - sieht nicht danach aus. Wel­che Begrün­dung bekom­men die Medi­en zusam­men, dass man jetzt noch eine Bra­va­do Akti­on abfeu­ert, die in jedem öffent­lich­keits­wirk­sa­men Sinn nega­tiv auf Russ­land abfärbt? Die Bes­te die ich mit­be­kom­men habe, stamm­te von einem Kor­re­spon­den­ten der Welt “Russ­land wür­de damit die Ver­si­che­rungs­prei­se der Tan­ker aus den Regio­nen in die Höhe trei­ben wol­len.” Oh nein, und damit den Getrei­de­preis der trans­por­tier­ten Güter um 20%, lass es 30% sein ver­teu­ern, wo sie die Spe­ku­la­ti­on um meh­re­re 100% in die Höhe getrie­ben hat!

Ok, von wel­chen Men­gen die trans­por­tiert wer­den sol­len reden wir eigentlich?

Zelens­kiy: Ukrai­ne has around $10 bln worth of grain avail­ab­le for sale

src: click

Bei aktu­el­len Prei­sen Russ­land in die­sem Jahr dop­pelt so viel.

Aktu­ell benö­tigt die Ukrai­ne 7 Mil­li­ar­den an Finanz­hil­fe pro Monat.

Der stra­te­gi­sche Wert der Wei­zen­lie­fe­run­gen für die Ukrai­ne? Null.

Der stra­te­gi­sche Wert der Wei­zen­lie­fe­run­gen für Russ­land, da der Wes­ten gera­de eine Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kam­pa­gne abhält mehr UN Staa­ten zu über­zeu­gen, dass die west­li­che Posi­ti­on zum Ukrai­ne Krieg die wesent­li­che und rich­ti­ge ist? Ungleich grö­ßer als Null.

Sieht man dar­an, dass Lav­rov aktu­ell durch Nord­afri­ka tin­gelt, ukrai­ni­sche Minis­ter aber nicht.

Sieht man dar­an, dass die Kreml PR noch am Vor­tag des Rake­ten­an­griffs Lav­rov in Mos­kau ver­laut­ba­ren hat las­sen, dass der Ver­trags­ab­schluss bele­ge, dass es der Wes­ten sei, der den Export von Wei­zen behin­dert habe, und poli­ti­sie­re. In fol­gen­den Worten:

It is gra­ti­fy­ing to know that Washing­ton and Brussels have stop­ped obst­ruc­ting the efforts to achie­ve today’s agree­ments. The signing of the Russia-UN memo­ran­dum rei­tera­ted the abso­lute­ly arti­fi­cial natu­re of the West’s attempts to shift the bla­me for the pro­blems in sup­ply­ing grain to inter­na­tio­nal mar­kets on Russia.

src: click

Ver­zei­hung, dass ich das auch zitie­re, ich füh­le mich unwohl dabei.

Also - falls der Angriff nicht die idio­tischs­te sur­ko­v’es­ke rus­si­sche Idee war die ich in mei­nem Leben gese­hen habe, war das was anderes.

Aber gut, dass wir heu­te wie­der alle davon reden, dass Russ­land sich nie län­ger als 24 Stun­den an Ver­trä­ge hält.

Und am Tag zuvor Lav­rov State­ments raus­haut die nicht den Hauch von Ambi­gui­tät hat­ten, in der man sich heu­te suh­len könnte.

Nicht der letz­te Idi­ot insze­niert so eine Machtdemonstration.

Aber kannst du ja natür­lich wie­der nicht sagen, weil dann bist du Putinversteher!

Die­se Gesell­schaft ist das abso­lut Letzte.

edit: Bel­ling­cat hat dies­mal auch nichts dazu. Also noch nicht. /Remind me in three months.

edit2: Der Speech­wri­ter von Selen­skyj hat sich laut Voice of Ame­ri­ca außer­or­dent­lich ins Zeug gelegt, um auch wirk­lich das Letz­te aus dem Vor­fall herauszuholen.

Zelen­skyy said late Satur­day in his dai­ly address, “Today’s Rus­si­an mis­si­le attack on Ode­sa, on our port, is a cyni­cal one, and it was also a blow to the poli­ti­cal posi­ti­ons of Rus­sia its­elf. If anyo­ne in the world could still say that some kind of dia­lo­gue … with Rus­sia, some kind of agree­ments are nee­ded, see what is hap­pe­ning. Today’s Rus­si­an Kalibr mis­si­les have des­troy­ed the very pos­si­bi­li­ty for such statements.”

[…]

Zelen­skyy said the strike on Ode­sa demons­tra­tes that Moscow will find ways not to imple­ment the grain deal.

This pro­ves only one thing: no mat­ter what Rus­sia says and pro­mi­ses, it will find ways not to imple­ment it,” Zelen­skyy said in a video pos­ted on Telegram.

src: click

edit: NTV bekommt dies­be­züg­lich auch nichts auf die Rei­he genau dafür hat man doch Kor­re­spon­de­ten… Haupt­sa­che dumm und grau mel­liert sag ich immer…

Das empört die Men­schen, das muss man sagen, und dess­halb kommt ja auch der dras­ti­sche Aus­spruch aus dem Außen­mi­nis­te­ri­um hier der Ukrai­ne hier in Kiew, ehm Russ­land spu­cke, mit die­sem Angriff hier in Odes­sa den ver­ein­ten Natio­nen, der Tür­kei ins Gesicht und das trifft so ein biss­chen die Empö­rung der Stim­mung der Men­schen. Man muss wis­sen, die ver­ein­ten Natio­nen der UN und die Tür­kei haben ja die­ses Getrei­de­ex­port­ab­kom­men aus­ge­han­delt und es ist für die Men­schen in der Ukrai­ne sehr, sehr wich­tig, denn hier lagern Mil­lio­nen Ton­nen getrei­de in den Silos und die­se Mil­lio­nen Ton­nen von Gtrei­de brin­gen, wenn sie außer Lan­des gebracht wer­den kön­nen eben auch hun­der­te Mil­lio­nen Euro oder Dol­lar an Export­erlö­sen, das ist für die Men­schen hier schon wich­tig und hin­zu­kommt, wenn die Lager, die Silos nicht leer gemacht wer­den kön­nen, dann kann die neue Ern­te eben auch nicht ein­ge­bracht werden, …

Es ist Empö­rung der die Mit­ar­bei­ter im Außen­mi­nis­te­ri­um dazu gebracht hat den Aus­spruch gegen­über den afri­ka­ni­schen Staa­ten, der Tür­kei und der UN zu täti­gen? Es sind zehn Mil­li­ar­den, nicht eini­ge Mil­lio­nen, nein, das hilft den Men­schen nicht sehr, wenn gleich­zei­tig ein Lan­ger Krieg ange­strebt wird, der das groß der gesam­ten Exporterträ­ge bin­nen einem Monat auf­frisst. Dass die Ein­brin­gung der neu­en Ern­te rele­vant ist, ist kor­rekt, aber nicht so rele­vant wie die Ver­tei­lung der aktu­el­len, da die im nächs­ten Jahr gerin­ger aus­fal­len wird, und nicht so rele­vant wie die Trans­port­in­fra­struk­tur per Schie­ne die die Ukrai­ne aktu­ell als “Ersatz” für den sisi­ko­be­haf­te­ten Schiffs­ver­kehr for­dert, die dann zukünf­tig ihr Über­le­ben sichert…

Das Getrei­de und die Ein­nah­men dar­aus sind ihnen ver­gleichs­wei­se kom­plett egal. Es wur­de ja auch erst rela­tiv spät ein Agen­da Item, unge­fähr zu dem Zeit­punkt, als Putin bereits alle nord­afri­ka­ni­schen Staa­ten bereist hatte.

Aber stell einen grau melier­ten Wapp­ler mit kon­ser­va­ti­ver Anmu­tung vor ein wei­ßes Gebäu­de, lass ihn eine Agen­tur­mel­dung (die sich mehr­heit­lich auf das bezieht was über Twit­ter an Kom­men­ta­ren raus­ging) mit einem emo­tio­na­len Ele­ment von “ins Gesicht spu­cken” auf­hüb­schen, das er gegen­über sei­ner kon­ser­va­ti­ven Zuse­her­schaft “als im Affekt gesche­hen” abfla­chen muss und du hast dei­ne Nach­rich­ten. Oh und natür­lich kom­bi­niert mit “wie füh­len das die Ukrai­ner” als Ein­stiegs­fra­ge. Weil ja Stim­mung hier so viel zählt.

Das Kor­re­spon­den­ten­we­sen im Jour­na­lis­mus ist soet­was von der­ma­ßen daneben…

Ah, sor­ry - ich mei­ne, die­se Gesell­schaft ist das abso­lut Letzte.

edit: Russ­land hat sich zum Angriff auf Odes­sa bekannt. src: click